Erfolgreicher Saisonabschluss in Mindelheim

Letztes Rennen. Letztes mal alles geben.
In Mindelheim zu fahren bedeutet flaches Terrain, übersichtliche Strecke und viele Sprints.
5 Phönix Fahrer stellten sich der Herausforderung. Oberstes Ziel: Podium. Insgesamt 30 Runden wurden gefahren, davon 6 Wertungssprints um Punkte zu sammeln. In den ersten Rennminuten ging es gleich los mit hohem Tempo und nach einigen harten Antritte hielten sich nur noch 10 Mann an der Spitze. Gutes Teamplay und taktische Angriffe in den Wertungsrunden verschaffen gute Platzierungen:
Senioren 2: Christian Henkel 2. , Markus Klein 3. , Thorsten Milchert 4.
Senioren 4: Hannes Kammerer 2.

Tagesziel erreicht, Saison vorbei. Aufhören? Nein, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel.
Es wird wieder für die Laufserie trainiert. Im Keller der Sporthalle wird wieder Gewichte bewegt. Das beliebte Wintertraining fängt an.

Man sieht sich dann wieder bei Zus an der Startlinie,
euer RV Phönix

 

Viel fürs Team gekämpft, aber leider mit Platten aufgehalten worden. Michael Niedermeier

Christian Henkel. Immer an der Spitze

Markus Klein und Thorsten Milchert. Gutes Zusammenspiel im Sprint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.