Maratona dles Dolomites 2016

Der Maratona dles Dolomites musste überwunden werden. Dieser zählt mit seinen 138km und 4400hm zu den härtesten Radmarathons in ganz Europa. Trotzdem wagen sich jedes Jahr mehr als 9000 Radbegeisterte auf die berühmte Strecke und messen sich an den endloslangen Berganstiegen. Dieses Jahr war das Wetter mehr als perfekt. Milde 13 Grad am Morgen ermöglichten ein angenehmes Klettern aller Pässe und bei der Zielankunft waren 27 Grad bei Sonnenschein angesagt. Auch der Regen blieb glücklicherweise aus und man konnte somit die Passabfahrten voll fahren.

Die Schnellsten der langen Strecken waren Thorsten und Michael, die beide 6:08 Stunden brauchten. Leider litten Christian und Laurentius unter argen Magenproblemen und konnten nicht Ihre Leistung abrufen. Laurentius fuhr auf der langen Strecke 7:20, Christian auf der mittleren 4:23.
Abschließend kann man sagen, dass wir sehr überwältigt sind von der traumhaften Landschaft, der guten Atmosphäre und der gut organisierten Veranstaltung. Im nächsten Jahr werden wir sicherlich wieder mit dabei sein. Ein großes Dank an das Radteam Aichach 2000 und besonders dem Vorstand Hubert Stöffel, der für unsere Fahrer die Startplätze und die Unterkunft organisierte!
euer RV Phönix

sportograf-83181230 sportograf-83115205 sportograf-83109414

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.